Unternehmen

Die DWL-WOLF GmbH wurde im Jahre 1978 gegründet und ist heute in drei Betriebsstätten als Zulieferer für die Stahl- und Gießereiindustrie tätig. Haupt- und Verwaltungssitz ist Lüdenscheid, mit seinen Produktionsbereichen Schmieden und Blechbearbeitung.

In der Schmiede werden sämtliche Arten von Gießereiwerkzeugen hergestellt, wie Giesslöffel, Abschäumer, Tauchglocken, Gießerzangen und Sonderartikel nach Kundenwunsch.

Im zweiten Werk in Lüdenscheid werden Blechprodukte hergestellt, insbesondere Stampfschablonen für die Feuerfestzustellung von Induktionsschmelzöfen.

Im Produktionswerk Niederkrüchten werden isolierende und exotherme Produkte für die Blockgußerzeugung in Stahlwerken als auch für Gießereien hergestellt.

Dieses sind Isolierhauben, Riegelketten und Abdeckplatten, die speziell auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt sind.

Historie

Gründung des Elsper Hammers Peter Grüber

Gründung der Niederkrüchtener Falzziegelfabrik J. Smeets & Cie (später NKF Isotherm-Technik GmbH)

Das Unternehmen wurde im Jahre 1898 von Landwirten der Umgebung Niederkrüchten und Elmpt als Niederkrüchtener Falzziegelfabrik gegründet. Man begann mit der Produktion von Dachziegeln, wobei das Know-how vom holländischen Fachmann J. Smeets beigesteuert wurde, dem ersten Geschäftsführer des Unternehmens.

Gründung der Grüber & Lösenbeck GmbH

Das Unternehmen war spezialisiert in Tiefzieh- und Stanzprodukten. in den 1980er Jahren belieferte die Grüber & Lösenbeck GmbH weltweit Fahrradhersteller mit Gabelkopfhauben und war damit Weltmarktführer in diesem Produkt.

Unternehmensgründung durch die Eheleute Wolf

Aktivitäten: Recycling von hochlegierten Werkzeugstählen

Die DWL-WOLF GmbH entsteht noch als DWL Gesellschaft zur Wiederaufbereitung von Metallabfällen mbH

Installation der ersten Fertigung für Blockhauben in Werdohl

Aus einer Konkursmasse wird eine Produktionsabteilung für geschossene, keramische Blockhauben übernommen.

Damit ist der Grundstein für die Ausrichtung als Zulieferer für Stahlwerke und Gießereien gelegt.

Übernahme der Peter Grüber Nachf. in Lüdenscheid

Aktivitäten: Herstellung von Gießereiwerkzeugen

Die 120 Jahre alte Schmiede ergänzt die Produkte der DWL-WOLF GmbH . Der Standort bietet Platz für Erweiterungen. Später werden hier auch die Verwaltung und die Tochter Grüber & Lösenbeck GmbH untergebracht.

Erweiterung der Gebäude in Lüdenscheid, Zusammenlegung der Standorte Lüdenscheid und Werdohl Erweiterung der Produktion um den Bereich Blechverarbeitung

Übernahme der Tochtergesellschaft Grüber & Lösenbeck GmbH, Lüdenscheid

Aktivitäten: Fertigung von Stanz- und Tiefziehteilen und Metallspiegeln (Edelstahlprodukte)

Übernahme der Niederkrüchtener Falzziegelfabrik (Umfirmierung in NKF Isotherm-Technik GmbH)

Aktivitäten: Fertigung von Isolierhauben und Perlit

Erweiterung am Standort Lüdenscheid, Zusammenlegung der Standorte von DWL-WOLF GmbH und Grüber & Lösenbeck GmbH

Verkauf des alten Standortes an das Museum Phänomenta Lüdenscheid

Modernisierung der Fertigung von Isolierhauben

Neubau der Perlitproduktionsanlagen, Verdopplung der Fertigungskapazität

Bau von 2 neuen Expandieröfen mit neuer Technik und einer Produktionskapazität bis zu 80.000 m³ pro Jahr.

Übertragung der Produktion von der NKF Isotherm-Technik GmbH in die DWL-WOLF GmbH

QM-Zertifizierung nach ISO 9001

Generationswechsel: Übergabe der Geschäftsführung an Andreas Wolf und Claudia Wolf-Wiencke

Beginn der Produktion von Brandschutzplatten

Erweiterung des Produktportfolios außerhalb der Konjunkturzyklen der Stahlindustrie.

erstes Patent:

Die neue hochisolierende Leichtmischung ISOLUP® 30 wird durch ein Patent geschützt

Mit ISOLUP® 30 wurde eine neue Generation Isolierhaube geschaffen, die deutlich besser isoliert und leichteres Handling ermöglicht.

erstes Abdeckpulver:

Nach der Spezialisierung auf geformte Produkte und Platten wird erstmals ein Pulver entwickelt und produziert. Dem großen Markterfolg wird durch die Installation einer teilautomatischen Mischanlage Rechnung getragen.

Nach ISOLUP® 30 die nächste Innovation heißt LUPUTOP® P1

Vergrößerung des Produktionsbereichs Blech/Schmiede durch Umzug in eine angemietete Halle

Das Wachstum der Abteilung verlangt den dreifachen Platz.

Der dritte Standort für die DWL-WOLF GmbH

Neukauf einer CNC-Plasmabrennanlage

Steigerung der Produktivität und die Möglichkeiten neue Produkte anzubieten.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.